Hauptnavigation

Meldungen

Fachgespräche am AusstellungsstandQuelle: THW

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind hier in chronologischer Reihenfolge zu finden..

Willkommene Abkühlung: Während des Festumzugs verteilten die THW-Kräfte frisches Wasser an die Besucherinnen und Besucher.

Mit Pauken und Trompeten

Zehn Tage lang flanieren und feiern – das konnten tausende Besucherinnen und Besucher letzte Woche beim Hessentag in Rüsselsheim. Rund 200 THW-Kräfte koordinierten und sicherten den großen Festumzug zum Abschluss der Veranstaltung. Bereits im Vorfeld bauten THW-Kräfte Stege und Brücken, um die Besucherströme zu kanalisieren.
mehr: Mit Pauken und Trompeten …
Das THW steht zusammen #WithRefugees.

THW-Integrationsinitiative: Flüchtlinge stärken Bevölkerungsschutz

In die meisten Familien wird man hineingeboren. Für die THW-Familie kann man sich aber frei entscheiden. Seit November 2015 haben das mehr als 300 Asylsuchende, Flüchtlinge und Migranten getan. Im Technischen Hilfswerk (THW) lernen sie, Menschen in Not zu helfen, und verbessern im alltäglichen Umgang ihre Sprachkenntnisse.
„Feuerwehr und THW ist mehr als technisches Know-how“

„Feuerwehr und THW ist mehr als technisches Know-how“

Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz und THW-Geschäftsstellen in Rheinland-Pfalz arbeiten beim Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ künftig intensiv zusammen.
Ehrenamt wählt seine Interessenvertreter auf Landesebene

Ehrenamt wählt seine Interessenvertreter auf Landesebene

Im THW-Landesverband fanden am Wochenende die Wahlen der Landessprecher statt. Als höchste Organe des Ehrenamtes vertreten die Landessprecher die Belange der ehrenamtlichen Helfer in den verschiedenen Gremien und Ausschüssen innerhalb des THW und werden von ihnen für eine fünfjährige Amtszeit gewählt.
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus war das Technische Hilfswerk (THW) Speyer gefordert, um unter anderem die ausgebrannten Wohnungen für die Polizei zu sichern.

Treffen der Einsatzkräfte des HCP-Modul in Mainz

Mainz. Bei Hochwasser und Überflutungen kommt es auch international auf schnelle Hilfe an. Das THW aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland stellt hierfür im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der EU (Unionsverfahren) eine Spezialeinheit zur Bekämpfung von Hochwassern und Überschwemmungen -High Capacity Pumping Module (HCP)- zur Verfügung.
Das Material der SEEBA ist in Leichtmetallkisten verpackt.

SEEBA-Führungskräfte sind startklar

Rund 20 Führungskräfte der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) des THW bereiteten sich in der vergangenen Woche auf die anstehende UN-Reklassifizierung im Mai vor. In dem einwöchigen Lehrgang an der Bundesschule in Neuhausen überprüften die THW-Einsatzkräfte die Führungsausstattung, bauten eine Führungsstelle auf und übten die internen Abläufe.
-

Ehrenplakette des THW-Präsidenten für Gerold Reichenbach, MdB

Groß-Gerau. Für seine langjährigen, ehrenamtlichen Verdienste im Technischen Hilfswerk (THW) erhielt am Freitag, 16.12.2016, Gerold Reichenbach, MdB die Ehrenplakette des THW-Präsidenten. Die Aushändigung fand im Landratsamt des Kreises Groß-Gerau, in Anwesenheit vieler Gäste und Mitarbeiter aus dem Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes, statt
Das neue Zivilschutzkonzept stärkt die Rolle des THW im deutschen Bevölkerungsschutz

Technisches Hilfswerk: Zentrales Zahnrad im Zivilschutz

Das THW ist die Zivilschutzorganisation des Bundes. Seit 1950 gewährleisten THW-Einsatzkräfte, dass Menschen in Not so schnell wie möglich Hilfe erhalten. Mit der von Bundesinnenminister Thomas de Maizière vorgestellten „Neukonzeption zur Zivilverteidigung“ bestätigt das Bundesinnenministerium ausdrücklich die zentrale Rolle des THW im deutschen Bevölkerungsschutz.
Historischer Festumzug anlässlich der 200-Jahr-Feier der Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis.

200-Jahr-Feiern der Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis: Das THW feiert mit!

Vom 15. Bis 17. Juli feierten die saarländischen Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen ihr 200-jähriges Bestehen. Die Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) aus den zwei Landkreisen präsentierten ihr technisches Know-How, sorgten für Verpflegung und warben mit verschiedenen Aktionen um neue Helferinnen und Helfer.
Die THW-Jugendgruppe aus Leonberg gewann den 16. Bundesjugendwettkampf.

THW-Bundesjugendwettkampf: Jugendgruppe aus Freisen wird Zweiter

Unter Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière rangen heute 150 Jugendliche in 15 Teams des Technischen Hilfswerks (THW) aus dem gesamten Bundesgebiet beim 16. Bundesjugendwettkampf um den ersten Platz. Begleitet vom Jubel der 4.000 THW-Junghelferinnen und -helfer des THW-Bundesjugendlagers setzten sich diesmal die Jugendlichen aus Leonberg (Baden-Württemberg) gegen starke Konkurrenz aus Freisen (Saarland) und Hamburg durch, die den zweiten und dritten Platz belegten.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service