Hauptnavigation

Einsätze

Hier finden sie Berichte über Einsätze im In- und Ausland der Ortsverbände aus dem Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland in chronologischer Reihenfolge.

Hand in Hand am Essensstand: In Frankfurt versorgten die THW-Helferinnen und -Helfer mehr als 500 Einsatzkräfte mit Essen und Getränken.

Evakuieren im Akkord

Mehr als 120 THW-Kräfte unterstützten am Samstag und am Sonntag die Evakuierung von Gebäuden mit 80.000 Menschen – so viele Anwohnerinnen und Anwohner, wie das THW Ehrenamtliche hat. Sowohl in Koblenz als auch in Frankfurt am Main entschärften Fachleute Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Das THW betrieb vor allem Bereitstellungsräume und leuchtete sie aus.
mehr: Evakuieren im Akkord …
Dieser umgestürzten Linde ging es an den Kragen: Sie lag auf dem Gehweg, daher mussten THW-Kräfte sie wegräumen.

Routiniert gegen den Sturm

Gestern Nachmittag zog ein Sturm mit Windstärke 10 durch Frankfurt am Main. Insgesamt fielen im Stadtgebiet etwa 270 Einsätze an. Einige davon arbeiteten rund 20 THW-Kräfte aus dem Ortsverband Frankfurt ab. Sie griffen zu Kettensäge und Pumpe, um die Sturmschäden zu beseitigen.
 Die ehrenamtlichen Kräfte bereiten die Spanplatten zur Eigentumssicherung des Gebäudes vor.

Wohnhausbrand in Lebach. THW unterstützt die Feuerwehr.

THW unterstützt Feuerwehr nach einem Wohnhausbrand in Lebach-Eidenborn. Gestern sicherten 16 Einsatzkräfte ein von einem Brand beschädigtes Wohnhaus.
Jede Schraube sitzt: Für den Brückenbau arbeiten drei Ortsverbände Hand in Hand.

Ein Stahlkoloss fürs Musikfestival

Sie ist etwa 52 Tonnen schwer und 40 Meter lang: Am Wochenende bauten rund 60 Ehrenamtliche des THW in Eschwege eine Brücke über die Werra zum Gelände des bevorstehenden Open Flair Festivals auf. Veranstalter sowie Feuerwehr und Rettungsdienst werden sie nach ihrer Fertigstellung vom 8. bis zum 15. August als zweiten Zufahrtsweg nutzen.
Einsatzschwerpunkt Hamburger Stadtgebiet. Von den Messehallen über die Elbphilharmonie bis hin zur Hafencity waren die THW-Kräfte aktiv.

THW bei G20-Gipfel im Einsatz

Sicherheitszonen ausleuchten, Stromversorgung sicherstellen oder Einsatzkräfte verpflegen: Mit bis zu 470 Helferinnen und Helfern pro Tag ist das Technische Hilfswerk (THW) seit Anfang der Woche im Rahmen des G20-Gipfels gefragt. Einsatzkräfte aus ganz Deutschland unterstützten unter anderem die Polizei, Feuerwehr sowie die Freie und Hansestadt Hamburg bei den umfangreichen Sicherungsmaßnahmen.
Nachdem die Feuerwehr Bendorf den Brand schnell im Griff hatte, war es Aufgabe der eingesetzten THW Einheiten die 19 Strohballen zu bergen.

Brennende Strohballen

Einsatz nach Brand von Strohballen auf landwirtschaftlichem Fahrzeug während der Fahrt. Feuerwehr Bendorf, THW Bendorf, sowie das THW Koblenz beseitigten gemeinschaftlich die Gefahrenstelle.
Rund 30 Einsatzkräfte der THW-Ortsverbände Montabaur, Westerburg und Koblenz wurden alarmiert.

Eine starke Zusammenarbeit

Schwarze Rauchwolken über dem rheinland-pfälzischen Ransbach-Baumbach: In der 3.000 Quadratmeter großen Lagerhalle einer Reifenwerkstatt brach am frühen Donnerstagmorgen ein Brand aus. Rund 30 THW-Kräfte der Ortsverbände Montabaur, Westerburg und Koblenz waren im Einsatz.
Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet mit dem  Lichtmast das Gebiet aus.

Wenn es hell sein soll am Ring

Am Abend teilte der Veranstalter des diesjährigen „Rock am Ring“ Marek Lieberberg den Festivalteilnehmern mit, dass auf Grund einer konkreten Terrorgefahr das Festival unterbrochen wird. Bei der Räumung des Festivalgeländes leuchtete das Technische Hilfswerk (THW) aus Ahrweiler und Sinzig aus.
THW-Kräfte entluden die Pulversäcke, damit ein Bergungsunternehmen den LKW abschleppen konnte.

Einsatz im Schutzanzug

Einsatz unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen: Rund 40 THW-Kräfte aus drei Ortsverbänden bargen gestern auf der Bundesautobahn 6 zwischen Waldmohr und Homburg Gefahrgut aus einem verunglückten Lastwagen.
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus war das Technische Hilfswerk (THW) Speyer gefordert, um unter anderem die ausgebrannten Wohnungen für die Polizei zu sichern.

THW Speyer nach einem Gebäudebrand im Einsatz

Speyer. Das Technische Hilfswerk (THW) Speyer wurde am 13. April 2017 um 22:50 Uhr zur Sicherung von mehreren Wohnungen alarmiert. Zuvor war in einem Mehrparteienhaus ein Brand ausgebrochen.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service