Hauptnavigation

Teamwork international

Bis zu 30 THW-Kräfte der Schnell-Einsatz-Einheit Ausland (SEEBA) übten von Donnerstag bis Samstag in Wesel, verschüttete Personen mit Suchhunden nach einem Erdbeben zu orten. Unterstützung bekamen sie von Kameradinnen und Kameraden aus Malta und Estland. Die Übung diente zudem als Eignungsprüfung für neue Mitglieder der THW-Auslandseinheit.

Im Auslandseinsatz treffen Einsatzkräfte mit unterschiedlichen technischen Geräten, Qualifikationen und kulturellen Hintergründen aufeinander. Um die Einsatzabläufe aufeinander abzustimmen, trainierten THW-Fachleute der SEEBA mit Suchhundeführerinnen aus Estland und aus Malta, vermisste Personen nach einem Erdbeben zu retten. Neben der biologischen Ortung durch Rettungshunde setzten sie dafür Geräte der technischen Ortung ein. So bohrten sie Gucklöcher durch Betonwände. Mit einer Search-Cam konnten sie anschließend dahinterliegende Hohlräume untersuchen. Wo das nicht möglich war, kamen akustische Ortungsgeräte zum Einsatz.

Die Kolleginnen und Kollegen aus Estland und Malta nahmen über das europäische Austauschverfahren „Exchange of Experts“ teil. Im Rahmen dieses Programmes fördert die Europäische Union den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer der Teilnehmerstaaten am europäischen Katastrophenschutzverfahren (UCPM, Union Civil Protection Mechanism).Die Übung diente außerdem dazu, geeignete THW-Kräfte ausfindig zu machen, welche die SEEBA als neue Mitglieder verstärken. Die Ergebnisse waren sehr erfreulich: Die überwiegende Mehrheit der Kandidatinnen und Kandidaten konnte samt ihrer Spürnasen auf vier Pfoten in die SEEBA integriert werden.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service