Hauptnavigation

Jugendliche des THW auf der Suche nach Mister X

Nach langer Pause war es am letzten Samstag im September endlich wieder so weit. Jugendgruppen des THW konnten sich in Frankfurt/Main auf die Suche nach Mister X machen.

Wie das „häsische Landesgrimminalamt“ warnte waren Mrs. X alias Jenny Lockenlicht, Mr. X alias Bomber und Mr. X alias Schätzelein aus der Haft entkommen und trieben in der schönen Stadt am Main ihr Unwesen. Und wer sollte die entlaufenen Trickbetrüger besser zu fassen bekommen als Junghelferinnen und Junghelfer des THW aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland!?!

Deshalb machten sich am Samstagmorgen 22 Jugendgruppen aus den drei Ländern auf den Weg in die Großstadt – voller Mut und Tatendrang die drei Trickbetrüger zu stellen. Die Entflohenen versuchten mit den Öffentlichen Verkehrsmittel zu entkommen. Mit Hilfe von geheimen Informanten der Regionalstelle Frankfurt konnten alle Drei durch die Kinder und Jugendlichen erfolgreich gefasst werden.

Für die Jugendgruppen bestand zu keiner Zeit Gefahr, denn es handelt sich um ein Spiel. Die Agentengruppen wurden durch Ortsjugendbetreuerinnen und Ortsjugendbetreuer beaufsichtig und bei der Suche unterstützt. Über SMS erhielten alle in regelmäßigen Zeitabständen Informationen über die letzten bekannten Aufenthaltsorte. Das Spiel dauerte rund fünf Stunden, da die Gefangenen auf merkwürdige Weise immer wieder entfliehen konnten. So gelang es insgesamt neun Jugendgruppen Mr./Mrs. X zu schnappen.

Am Ende gab es drei Gewinner: Der dritte Platz ging an die Agentengruppe aus Bad Kreuznach. Sie machten das kreativste Gruppenfoto und konnten außerdem noch Mrs. X Jenny Lockenlicht erfolgreich fangen. Den zweiten Platz sicherte sich die Agentengruppe aus Friedrichsthal. Sie fasste zwei Mal Mr. X Bomber. Die Agentengruppe aus Idstein war nicht nur die ersten an dem Tag, die Jenny erfolgreich fasste. Sie konnte zudem auch noch Mr. X Schätzelein dingfest machen und sicherte sich somit den ersten Platz.

Nach der Abschlussveranstaltung brachen alle Agentengruppen in ihre Unterkünfte auf. Dort lassen neue spannende Freizeitmaßnahmen sicherlich nicht lange auf sich warten.

THW

Die im Rahmen dieses Artikels zur Verfügung gestellten Bilder sind nicht zur Verwendung freigegeben. Alle Bildrechte liegen beim jeweiligen Urheber.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service