Hauptnavigation

Treffen der Einsatzkräfte des HCP-Modul in Mainz

Mainz. Bei Hochwasser und Überflutungen kommt es auch international auf schnelle Hilfe an. Das THW aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland stellt hierfür im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der EU (Unionsverfahren) eine Spezialeinheit zur Bekämpfung von Hochwassern und Überschwemmungen -High Capacity Pumping Module (HCP)- zur Verfügung.

Am vergangen Samstag trafen sich die Einsatzkräfte aus den drei Bundesländern zu einer Besprechung und Weiterbildung im Zentrallager für Auslandslogistik (ZAL) in Mainz. Begrüßt wurden sie durch Jörg Eger, Referent Einsatz des THW- Landesverband und Stefan Thies, Sachbearbeiter Einsatz der THW-Geschäftsstelle in Gießen, dem Ansprechpartner der Einsatzkräfte.

In der Jahresauftaktveranstaltung wurden die Planungen im Bereich persönliche Ausstattung, Aus- und Weiterbildung, Personalplanung und Übungen in 2017 angesprochen. Gleichzeitig bestand die Möglichkeit, sich mit den neuen Teammitgliedern erstmalig auszutauschen.

Lars Hinsberger aus dem OV Theley, schilderte darüber hinaus seine Erfahrungen aus der Zertifizierungsübung in Lettland, bei der der Ausbildungsstand, die Abläufe und die Einsatzfähigkeit des HCP-Modul durch die EU-Kommission überprüft wurde.
Susanne Wacht aus der THW-Leitung informierte die Einsatzkräfte über den Freiwilligen-Pool des Unionsverfahrens.

Erik Schuster aus dem OV Lampertheim, rundete mit einem Fachvortrag die Tagung ab.
Bei einer Führung durch das ZAL konnten sich die Einsatzkräfte ein Bild darüber machen, wie zentral eingelagerte Ausstattung für den Einsatz bereitgehalten und im Einsatzfalle versendet wird.

Hinweis:
Zur Ausrüstung eines HCP-Moduls gehören Hochleistungs-Wasserpumpen mit einer Leistung von bis zu 15.000 Litern pro Minute. Dabei kann das Wasser über eine Distanz von bis zu 1.000 Metern gepumpt werden. Die HCP-Module sind zwölf Stunden nach Alarmierung einsatzbereit, können auch in schwierigem Gelände arbeiten und sind autark einsetzbar, können sich also selbst versorgen. Ihre Leistungsfähigkeit bewies das HCP-Modul zuletzt 2014 beim Einsatz auf dem Balkan.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service